Home AKTION Gallery Spanntech GmbH Lieferant & Hersteller Kühlmitteldüsen Spanntechnik Magnetspanntechnik Vakuumspanntechnik  KONTAKT Impressum Wir sind gerne für Sie da... +49 9172 6859700

Spanntech GmbH Kopal Spanntechnik u. Spannelemente Lasthebemagnete Magnetspanntechnik Küklmitteldüsen Hersteller und Lieferant

Mobile Hand-Entmagnetisierungsapparate.

Hand-Entmagnetisiergeräte zum mobilen entmagnetisieren von Hand. Den tragbaren Hand - Entmagnetisierungsapparat über die magnetisierten Stahlteile, Werkstücke langsam führen, dieses entfernt Magnetismus aus großen nicht mobilen Werkstücken. Einfache Entmagnetisierung von großen, sperrigen Werkstücken von Restmagnetismus.


  • Handentmagnetisierungsgerät

    • Mobiles Handentmagnetisiergerät um mobil sperrige Werkstücke zu entmagnetisieren.
    • Die Entmagnetisiergeräte sind nicht für den Dauerbetrieb geeignet - max. Einschaltdauer 10 Minuten
    • Ausgerüstet mit Ein-/Ausschalter, integrierter Signallampe, Thermostat und Anschlusskabel mit Stecker.
    • Einfaches entmagnetisieren von großen Werkstücken mit Restmagnetismus.
    • Hand-Entmagnetisierungsgerät ist nicht für den Dauerbetrieb geeignet.
    • Spanntech Gmbh Lieferant von Magentspanntechnik Vakuumspanntechnik Koapl Spanntechnik Entmagnetisierungsgeräte als PDF.
Mobiles Handentmagnetisierungsgerät zum entmagnitisieren von großen Werkstücken. Das Mobile Handentmagnitiesirungsgeräte einfach von Hand über die großen Werkstücke führen.
Mobiles Hand-Entmagnetisierungsgerät.
code L
mm
B
mm
H
mm
Wirktiefe
mm
Leistung
VA ( Watt )
Gewicht
kg
Nicht für den Dauerbetrieb geeignet ( max. Einschaltdauer ca. 10min. )
Anschlussspannungen: AC 230 Volt, 50-60 Hz.
Angaben in mm.
Spanntech Gmbh Lieferant von Magentspanntechnik Vakuumspanntechnik Koapl Spanntechnik Entmagnetisierungsgeräte als PDF
101.855.011 120 105 180 50 1330 5,5

Entmagnetisieren von magnetisierten Stählen gewährt Vorteile oder auch nicht.

Die Auswirkungen von Restmagnetismus können störend, aber auch sehr wertvoll sein. Eine Schraube, die an einem Schraubenzieher hängen bleibt, ist praktisch. Zwei haftende Produkte in einer Form sind nicht von Vorteil denn diese stören den Produktionsfluss, der zusätzlichen Aufwand benötigt.

Magnetisch leitende Metalle, wie Stahlprodukte sowie Werkzeuge in der Fertigung, die bearbeitet werden oder mit Magneten in Berührung kommen, können schnell magnetisch werden. Zum Beispiel nach dem Kontakt auf Magnetspannplatten oder nach magnetischem Transport wie mit Lasthebemagneten. Aber auch durch Schweißen, Schleifen, Biegen, Zerspanen, Tiefziehen und sogar durch mechanische Erschütterungen. Bei underschiedlichen Stählen ( Materialgefüge, Legierungsbestandteile ) bleibt der Magnetismus erhalten.


  • Magnetspanntechnik Übersicht.
    • Tragbare mobiles Handentmagnetisierungsgerät mit Signallampe, Ein- Ausschalter und Anschlusskabel mit Stecker sowie mit der Spannung AC 230 Volt, 50 Hz.
    • Einschaltdauer der mobilen Entmagnetisier mit Handgriff zum führen.
    • Die mobilen Handentmagnetisierungsgeräte sind mit moderner Entmagnetisierungstechnologie entwickelt und produziert. Da entmagnetisieren gewährt fast vollständig entmangarantierte werkstücke.
    • Das Entmagnetisierungsgerät von Spantech sind Degausser, die Magnetismus in Stählen, umpolten, entmagnetisieren. Diese sind absolut einfach in der Handhabung.

    • Entmagnetisierer in verschiedenen Größen finden Sie bei Spanntech mit Entmagnetisierenapparaten zum Entmagnetisieren von Werkstücken, Werkzeugen, Stempeln, Bohrer, Fräser usw. Einsatz auch bei rauer Anwendung
    • Warum entmagnetisieren?

      Die Auswirkungen von Restmagnetismus können störend, aber auch sehr wertvoll sein. Eine Schraube, die an einem Schraubenzieher hängen bleibt ist praktisch. Zwei klebende Produkte in einer Gussform sind nicht erwünscht. Sie legen die gesamte Produktion lahm und kosten daher Zeit und Geld. Magnetische Metalle, wie Stahlprodukte und Werkzeuge, die bearbeitet werden oder mit Magneten in Berührung kommen, können leicht magnetisch werden. Zum Beispiel nach dem Kontakt mit Aufspanntischen oder nach magnetischem Transport. Aber auch durch Schweißen, Schleifen, Biegen, Zerspanen, Tiefziehen und sogar durch mechanische Erschütterungen. Je nach Metallsorte ( Materialgefüge oder Legierung ) bleibt dieser Magnetismus erhalten.
    • entmagnetisieren von Metallen. In legierten Werkzeugstählen aus Chrom Nickel Gefüg bleiben stehtst ein Restmagnetismus zurück der ausschließlich durch effektives entmagnetisieren zu entfernen ist.
    • Das Entmagnetisieren erfolgt durch ein- oder mehrmaliges fahren des Werkstückes in gleicher Richtung über die Polplatte, wobei das Werkstück immer über die komplette Länge der Polplatte gezogen werden muss

    • Zum Entmagnetisieren von Werkstücken nach dem magnetischen Spannen.
    • Stabile Konstruktion ( Aluminiumdruckgussgehäuse ) gewährleistet langlebigen Einsatz bei nicht üblichen sogar rauer Anwendung.